VOLKSSCHULE

Die öffentliche Volksschule Großmürbisch wird einklassig geführt und von den Kindern der Gemeinden Großmürbisch und Kleinmürbisch besucht.

Leitung und Klassenlehrerin: VDir. Brigitte Jandrisevits

Vier Schulstufen lernen mit- und aneinander in einem Klassenraum, forschen und entdecken gemeinsam die spannende Welt des Wissens, üben im täglichen Miteinander Demokratie, Teamfähigkeit und respektvollen Umgang.

Dabei wird auf die individuellen Bedürfnisse jedes Kindes eingegangen, denn es wird versucht, das Kind dort abzuholen, wo es sich entwicklungsmäßig gerade befindet. Das heißt: Langsamen Schülern wird ebenso entsprochen wie schnelleren.

E i n  pädagogisches Grundprinzip ist der Satz „Hilf mir es selber zu tun“  nach Maria Montessori (Das bedeutet: Zeig mir, wie es geht. Tu es nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Hab Geduld meine Wege zu begreifen. Damit ich meine Persönlichkeit entwickeln kann, meinen eigenen Willen entdecke und stark und selbstbewusst werde), obwohl die Schule keine Montessori-Schule ist und   a u c h   a n d e r e   r e f o r m p ä d a g o g i s c h e   Konzepte beachtet.

Bei der täglichen Unterrichtsarbeit wird mit Tages- bzw. Wochenplänen gearbeitet, abgelöst von gemeinsamen Einheiten im Gesprächskreis oder Einzelunterricht in Kleingruppen. Dabei kommen verschiedenste moderne Unterrichtsmethoden und –mittel zur Anwendung. Vor allem dem forschenden Handeln und Entdecken wird viel Raum und Zeit gegeben.

Das Schuljahr wird durch verschiedenste Programmpunkte  recht kurzweilig: Bewegte Pause, Teilnahme an religiösen Festen des Dorfes (Erntedank, Lange Nacht der Kirche,…), Weihnachtsfeier, Lesenacht, Ausflüge, jährliche Englischwoche im Herbst, Lehrausgänge, Teilnahme an Wettbewerben, Projekttagen, Lesepatenschaften, u.a.

Sprache und Mehrsprachigkeit gelten als wesentliche Elemente auf dem Weg zu einem selbstbewussten, weltoffenen Menschen in einem geeinten Europa. Deshalb wird an der Schule Englisch und Ungarisch als Freigegenstand angeboten und von allen Kindern gerne besucht.

Oberstes Ziel ist es, dem Menschen in all seiner Vielfältigkeit mit gebührendem Respekt zu begegnen und ihn aufmerksam in der persönlichen Entwicklung zu begleiten.

Im laufenden Schuljahr gibt es ein großes Projekt auf Schülerebene: Die VS Großmürbisch ist Klimaschule. Gemeinsam mit 3 weiteren Volksschulen beschäftigten wir uns in diesem Jahr mit dem Klima und im Speziellen mit der Mobilität. Beim Abschlussfest wurde ein Mini-Musical „Eisbär, Dr. Ping und die Freunde der Erde“ präsentiert und dieses Musical wird am Sonntag im Rahmen des Spielfestestes des Elternvereines der Schule nochmals der Dorfbevölkerung präsentiert.

Auf Lehrerinnen-Ebene läuft seit zwei Jahren ein Gesundheitsprojekt gemeinsam mit der BVA. Hierbei werden in unterschiedlichsten Workshops an den Rahmenbedingungen für ein gesundes Arbeiten in der Schule gearbeitet.

Besondere Unterstützung erfährt die Schule von Gemeindeseite, den aktiven Elternverein. Die Schule ist sehr gut mit Lehrmitteln und Lernmaterialien ausgestattet.

Juni 2018